Digitalfernsehen
 

Navigation:

- Home
- Kabelwut
- Antennentechnik
- Funktechnik
- Antennenfernsehen
- Antennendiagramm
- Parabolantenne EU-Recht
- Satellitenfernsehen
- Satelliten von Hotbird

- Sat-Lust statt Kabelfrust
- Sat-Planer
- Tipps + Tricks
- Antennen-Qualität
- Xin chao!
....Antrag - SAT-Anlage

- Von Analog zu Digital
- Digitalradio
- Digitalfernsehen
- DVB-T
- DVB-C
- DVB-IPI
- DVB-S
- DVB-H
- DMB
- HDTV
- IPTV

- Imrpessum

Digitalfernsehen

Digitalfernsehen


Digitalfernsehen

DigitalfernsehenSeit dem Jahre 2006 werden die Fernseh- und Radio-Signale (Bild und Ton) in digitaler Form hergestellt und verarbeitet. Hierfür werden verschiedene Standards eingesetzt, und zwar:

DVB-T = Digitales Antennenfernsehen (terrestrisch)
DVB-C = Digitale Videoübertragung via Kabel (Cabel)
DVB-IPI = Übertragung von Audio- und Videodiensten über das Internet-Protokoll (IPI)
DVB-S = Digitaler Videorundfunk per Satellit
DVB-H = Digitaler Videorundfunk für Handgeräte
DMB = Digital Multimedia Broadcasting (Übertragung auf Mobilfunkgeräte)
IPTV = Übertragung von Fernsehprogramme und Filme übers Internet

Im Gegensatz zum analogen Fernsehen lassen sich die Signale des Digitalfernsehens durch Impulse (ein | aus) übertragen und nicht (wie analog) in Schwingungen (mehr | weniger). Hierdurch lassen sich die Impulse leicht in Binärzahlen umwandeln und somit ist es möglich, dass die Sendesignale mit vielen anderen Diensten kompatibel sind und zeitgleich mit übertragen werden können. Hierbei kann es sich um zusätzliche Datendienste handeln, wie beispielsweise Teletextangebote, Sendererkennungen, digitale Programmzeitschriften oder auch Informationen zur Darstellung des Fernsehbildes.

Beim Digitalfernsehen werden die Signale nicht nur in eine Richtung gesendet; heute werden bei jedem Kabelanschluss auch so genannte Rückkanäle installiert, damit eine Interaktivität mit dem Endverbraucher stattfinden kann, das heißt, der Kunde kann mit dem Dienstanbieter in Verbindung treten und weitere Service-Dienste (beispielsweise im Rahmen von Tripple-Play oder Quad-Play Angebote) - Fernsehen, Internet, Telefon, Video on Demand - in Anspruch nehmen.

Während für analoge Übertragungsformen sehr viele Sendefrequenzen bereitgestellt werden mussten, reichen für die digitalen Übertragungen relativ wenige Frequenzen aus. So sind durch die Umstellung der Rundfunksender von analog auf digital mehr als 80 Prozent der zuvor belegten Sendefrequenzen frei geworden, die im Jahr 2008 weitgehend an die Mobilfunknetzbetreiber versteigert worden sind; man spricht hier von der so genannten "Digitalen Dividende". Diese Frequenzen sollen dazu benutzt werden, vor allem ländliche Regionen ans Breitband-Internet anzuschließen. Hierbei wird der UMTS-Nachfolgestandard "LTE" genutzt.

Radio- und Fernseh-Signale digital zu übertragen wurde 1993 auf den Weg gebracht. Seinerzeit einigten sich 12 europäische Länder darauf, möglichst schnell einen Standard für die Übertragung digitaler Fernsehsignale über Kabel bzw. Satellit zu definieren; man einigte sich auf DVB. DVB wurde in Europa 1995 eingeführt, in Deutschland erstmals Ende Juli 1996 über den damals neu geschaffenen Pay-TV-Veranstalter "DF1" (Digitales Fernsehen 1). DF1 war seinerzeit mangels Nachfrage zur Erfolglosigkeit verdammt; die Sendertechnologie wurde später mit dem Bezahlsender Premiere (heute Sky) zusammengelegt.

Digitalfernsehen übers Internet wird in Deutschland vor allem durch die Deutsche Telekom forciert. Hierzu hat die Telekom (seit 2005) Ballungsgebiete und Großstädte, später in Zusammenarbeit mit anderen Netzbetreibern wie Vodafone oder EWEtel auch kleinere Städte mit Glasfasernetzen (VDSL) ausgestattet. VDSL erlaubt Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s. Aber auch die Kabelnetzbetreiber Kabel-Deutschland, Kabel-BW, und Unitymedia sind auf den Zug dieser Datendienste aufgesprungen; die Leitungen der Kabelnetzbetreiber können mit relativ wenigem Aufwand auf Geschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s aufgerüstet werden.



Warning: array_slice() [function.array-slice]: The first argument should be an array in /var/www/web12/html/rss_yahoo_answers.php on line 24


    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web12/html/rss_yahoo_answers.php on line 31
    Sie suchen nach einer Antwort - stellen Sie Ihre Frage zum Thema Antenne in der
    Frage und Antwort Community bei Yahoo! Clever



Social Bookmark



www.antennen-service.de | © Digitalfernsehen